So fand Morse heraus, welche Buchstaben am häufigsten verwendet werden, um die Kommunikation beweglicher zu gestalten

Wenn Sie vor dem Eintreffen der Telekommunikation jemanden haben wollten, der weit weg wohnte, um eine Nachricht zu erhalten Sie sollten sich zu Pferd der Post anvertrauen oder renn dich mit der nachricht, wie Forrest Gump.

Eine andere Möglichkeit bestand darin, ein Feuer in mehreren visuell miteinander verbundenen Wachtürmen zu entzünden, wie in Der Herr der Ringe. Eine Option, die zum Beispiel in der verwendet wurde Trojanischer Krieg: Dann legten sie in weniger als einem Tag Hunderte von Kilometern zurück, wie Sie ausführlicher in Touring the Greek fire im Stil von "Der Herr der Ringe" mitten im Trojanischen Krieg nachlesen können.

Später wurde die Geschwindigkeit der Nachrichten dank einer relativ neuen Erfindung beinahe augenblicklich: der telegraph. Dieses Gerät wurde von erfunden Samuel Finley Breese Morse, Amerikaner, im Jahr 1832. Am 24. Mai 1844 übermittelte Morse die Botschaft, die so berühmt werden würde: "Was hat Gott uns geschmiedet?" (Wörtliche Übersetzung) oder auch: "Was hat Gott geschaffen?" (Was hat Gott getan?, ein biblisches Zitat, Numbers 23:23) vom Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten in Washington, D.C. zu seinem Assistenten, Alfred Vail, in Baltimore, Maryland.

Das Schreiben in Morse war jedoch immer noch langsamer als das Sprechen, sodass Morse und Vail erkannten, dass sie Telegraphenanschläge einsparen konnten, um die Übertragungsgeschwindigkeit zu erhöhen Reservieren der kürzesten Abfolgen von Punkten und Streifen für die häufigsten Buchstaben. Zu dieser Zeit war jedoch noch sehr wenig über die Statistik des Alphabets bekannt. Bis Vail eine Idee hatte.

Er reiste nach New Jersey, um die Büros der lokalen Zeitung Morristown zu besuchen. Er untersuchte die typografischen Kästenund entdeckte, dass es ein Sortiment von 12.000 "e", 9.000 "t" und nur 200 "z" gab, wie er erklärt James Gleick in seinem Buch Die Informationen:

Vail und Morse haben das Alphabet anhand dieser Daten neu organisiert. Ursprünglich hatten sie Stripe-Stripe-Dot verwendet, um das "t" darzustellen, den zweithäufigsten Buchstaben. so stiegen sie zum "t" auf und wiesen eine einzelne Zeile zu, wodurch Telegraphenoperatoren der Zukunft Millionen und Abermillionen von Tastenanschlägen auf der Tastatur sparten. Lange Zeit später rechneten Informationstheoretiker damit, dass dies für einen englischen Telegrafentext einen Gewinn von fast fünfzehn Prozent bedeutet.

Ein Jahrhundert später haben sich Studien zur Häufigkeit von Buchstaben und Wörtern in verschiedenen Sprachen, insbesondere nach den Forschungen des Harvard-Linguisten, erheblich weiterentwickelt George Kingsley Zipf (1902-1950), die angaben, dass eine kleine Anzahl von Wörtern sehr häufig verwendet wird, während dies häufig vorkommt Eine große Anzahl von Wörtern wird selten verwendet.

Um sie zu kennen, müssen wir einen Text mit mehr als 5.000 Wörtern nehmen und dann berechnen, wie oft ein bestimmtes Wort vorkommt. Die Worttabelle wird von am häufigsten bis am seltensten sortiert. Die Reihenfolge, in der jedes Wort in dieser geordneten Liste erscheint, wird als "Bereich" bezeichnet.

In der spanischen Sprache sind die Wörter, die in diesem Bereich vorkommen, immer Artikel und Präpositionen. Er Quijote Es hat 23.516 verschiedene Wörter, von 11.584 erscheinen nur einmal. Da die anderen 11.932 Wörter ein oder mehrere Male wiederholt werden, beträgt die Gesamtzahl der Wörter im Buch 383.382.

Zahlen, die nicht berechnet werden konnten, als wir mit Bränden von Wachtürmen Binärdaten übermittelten, die aber sehr relevant sind beim Organisieren und Übertragen von Informationen auf die wirtschaftlichste Art und Weise möglich. Weitere Informationen finden Sie in Zipfs Gesetz: Die Häufigkeit, mit der ein Wort in einem Text erscheint.