Wenn Sauerstoff fehlt, verhalten sich diese Ratten wie Pflanzen

Wenn sie in einer Umgebung sind, in der es keinen Sauerstoff gibt, sind haarlose Maulwurfsratten Sie können überleben, indem sie Fructose wie Pflanzen metabolisieren.

Darauf weisen Forscher der University of Illinois in Chicago in der Zeitschrift hin Wissenschaft.

Fast unsterblich

Wie er erklärt Thomas Park, Professor für Biologie an der University of Illinois in Chicago, leitete ein internationales Team von Forschern dieser Universität, des Max-Delbrück-Instituts in Berlin und der University of Pretoria in Südafrika:

Dies ist nur die neueste Entdeckung über diesen Kaltblüter, der Jahrzehnte länger lebt als andere Nagetiere, selten Krebs hat und nicht viele Arten von Schmerzen verspürt. Die Ratte hat einfach einige grundlegende Stoffwechselblöcke umgestellt, um sie gegenüber sauerstoffarmen Bedingungen überaus tolerant zu machen.

Die nackte Maulwurfsratte ist Das einzige bekannte Säugetier, das eine suspendierte Animation verwendet, um Sauerstoffmangel zu überleben. Beim Menschen und allen anderen bekannten Säugetieren geht die Energie der Gehirnzellen aus und sie beginnen zu sterben. Das Verständnis, wie Tiere dies tun, könnte zu Behandlungen für Patienten führen, die unter Sauerstoffmangel leiden, wie z. B. Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Video: Thuja wird braun braune Stellen an Thujahecke Hecke bekommt braune Stellen vertrocknet Koniferen (Februar 2020).