Dutzende Astronomen fordern die Umbenennung von Planet Neun

Die Internationale Astronomische Union (UAI) stufte Pluto 2006 als "Zwergplaneten" um. Die Bezeichnung sorgte bereits für Kontroversen, und jetzt argumentiert eine Gruppe von Weltraumwissenschaftlern, dass die Verwendung des Begriffs "Planet 9" für Objekte jenseits von Pluto lautet unempfindlich gegenüber dem Erbe des planetarischen Astronomen Clyde W. Tombaugh, sein Entdecker.

Clyde W. Tombaugh

Wie von diesen Dutzenden Astronomen erklärt:

Wir sind ferner der Ansicht, dass die Verwendung dieses Begriffs zugunsten kulturell und taxonomisch neutraler Begriffe für solche Planeten wie Planet X, Near Planet oder Giant Planet Five ausgesetzt werden sollte.

Zu den Unterzeichnern gehört Alan Stern, Hauptermittler der NASA-Mission New Horizons. Es gibt auch Paul Abell, Michael Allison, Nadine Barlow, James Bauer, Gordon Björaker, Paul Byrne, Eric Christiansen, Rajani Dhingra, Timothy Dowling, David Dunham, Tony L. Farnham, Harold Geller, Alvero Gonzalez, David Grinspoon, Will Grundy, George Hindmann, Kampalayya M. Hiremath, Brian Holler, Stephanie Jarmak, Martin Knapmeyer, Rosaly Lopes, Amy Lovell, Ralph McNutt, Phil Metzger, Sripada Murty, Michael Paul, Kirby Runyon, Ray Russell, John Stansberry, Mike Summers, Henry Throop, Hal Weaver, Larry Wasserman und Sloane Wiktorowicz.

Wir, die Unterzeichneten, möchten unsere Kollegen daran erinnern, dass die 2006 angenommene Definition des IAU-Planeten umstritten und bei weitem nicht allgemein anerkannt ist. Angesichts dessen und angesichts der unglaublichen Leistung von Plutos Entdeckung, dem Herold der dritten Zone des Sonnensystems (des Kuipergürtels) durch den Planetenastronomen Clyde W. Tombaugh im Jahr 1930, glauben die Unterzeichneten, dass die Verwendung des Begriffs "Planet" 9 "für Objekte jenseits von Pluto ist unempfindlich gegenüber Professor Tombaughs Erbe.

Tombaugh arbeitete am Lowell Observatory in Flagstaff (Arizona), wo er systematisch nach Körpern jenseits der Umlaufbahn von Neptun suchte. Er suchte nach Planet X, einem hypothetischen Planeten, der in der Lage ist, einige seiner Umlaufbahnen für seine gravitativen Wechselwirkungen mit Neptun zu erklären. Die Existenz von Planet X war von vorausgesagt worden Percival Lowell und William Pickering. Pluto erhielt seinen Namen von dem römischen Gott der Welt der Toten, der unsichtbar werden konnte. Der Name wurde in einer Liste von mehreren anderen bevorzugt, teilweise beginnend mit den Buchstaben PL, Initialen von Percival Lowell.